Prozessberatung

Die von mir beratenen Unternehmen profitieren von einer nachhaltigen Veränderung der Organisation ohne Abhängigkeit von einem Berater.

Ich behalte mein Wissen nicht für mich. Im Gegenteil: Mein Ziel ist es, möglichst viel Know-How über Veränderungen und die Gestaltung von Prozessen im Unternehmen selbst zu implementieren. So können Sie künftige Veränderungen auch ohne meine Unterstützung meistern. In der Prozessberatung richte ich mich nach fünf Prinzipien:

  1. Betroffene zu Beteiligten machen.
  2. Die  vielfältigen Veränderungen des Umfeldes sind ein ständiger Prozess, deshalb muss auch das Entwickeln und Anpassen einer Organisation ein permanenter Prozess sein.
  3. Weg von der Veränderung der Organisation und des Managements, hin zum Organisieren und Managen des Veränderns.
  4. Erzielen einer zweifachen Wirkung: Verbessertes Ergebnis und Verbesserungsfähigkeit der Organisation.
  5. Sowohl die Ziele als auch die Wege der Organisationsveränderung müssen auf denselben stimmigen Prinzipien beruhen! Widersprüche und Doppelbotschaften untergraben die Glaubwürdigkeit einer Zielklärung.

Eine Prozessberatung unterscheidet sich von einer Expertenberatung

Prozessberatung ist eine Hilfe zur Selbsthilfe. Prozessberatung geht davon aus, dass das System bereits Experte ist und seine Probleme selber lösen kann und muss. Die Unterstützung eines Beraters ist nur temporär notwendig. Nebst der gewünschten Veränderung strebt die Prozessberatung an, das System zur Selbststeuerung zu befähigen. Die Prozessberatung  ist somit allgemeingültig und nicht branchenabhängig. 

Wirkung und Investitionen – Prozess- vs. Expertenberatung

.hausformat | Webdesign, TYPO3, 3D Animation, Video, Game, Print